Tanzschritte und Figuren in der Samba: Zwischen Leidenschaft und Lernen

Samba! Rio! Karneval! Kaum ein Tanz provoziert so viel Sehnsucht wie die Samba. Im Basis-Artikel dazu haben wir uns bereits mit der Geschichte, dem Charakter und der Technik dieses exotischen Tanzes vertraut gemacht. Jetzt geht es um Schritte und Figuren. Hier verraten wir Tipps für Anfänger ebenso wie für fortgeschrittene Tänzer. Zwei Videos geben Ihnen eine gute Vorstellung von den Samba-Schrittfolgen. Klicken Sie rein und lassen Sie sich mitreißen! Auf den Figuren, die wir Ihnen zeigen, bauen auch die Kurse unserer Tanzlehrer auf.

Es ist sehr leicht, sich von der Samba begeistern zu lassen! Sobald die ersten Takte erklingen, hat man Bilder von schönen Tänzerinnen und Tänzern im Kopf, von südlicher Lebensfreude, von temperamentvollen Partys. Und das kommt nicht von ungefähr. Wer wippt nicht mit dem Fuß oder Kopf mit, sobald irgendwo Samba-Rhythmen im Radio erklingen? Doch wer sich auch nur ein wenig mit dem Tanzen beschäftigt hat, der weiß: die Leidenschaft für die Samba kommt sofort – das Erlernen dieses Lateintanzes erfordert Zeit. Zeit, die sich lohnt!

Samba Schrittfolge für Anfänger

Beginnen wir mit einfachen Samba Figuren. Sie werden sehen, dass Sie schon mit überschaubarem Aufwand einige hübsche Effekte erzielen können. Wichtig für Sie als Anfänger ist immer der Bounce. Den können Sie gar nicht oft genug trainieren! Wir raten Ihnen zu folgendem Programm: Starten Sie mit einem Samba Wischer (Samba Whisk) mit anschließender Volta Platzdrehung (Spot Volta). Danach tanzen Sie Promenaden und Seit Samba Gehschritte (Promenade, Side Samba Walks). Den Abschluss der Choreografie bilden Botafogo und fortlaufende Voltas. Schon haben Sie eine kleine feine Samba-Schrittfolge, die Sie so oft hintereinander tanzen können, wie Sie mögen. Folgendes Video zeigt Ihnen die Basis Schritte:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Samba Figuren für Fortgeschrittene

Ihnen ist die Samba schon ins Becken gerutscht? Gut so, dann können Sie sich schwierigere Elemente zutrauen. Fortgeschrittene Tänzer bauen Tanzfiguren wie Rolling of the Arms und Zigzag, Stationäre Samba Gehschritte und Kick Ball Change mit in ihre Choreografie ein. Zugegeben, diese Figuren sind schon ein wenig schwieriger und enthalten etwas kompliziertere Elemente. Dafür sollte sich das Paar gut in den Samba-Rhythmus eingefühlt und eine gewisse Routine ertanzt haben. Aber schließlich will man sich ja weiterentwickeln – lassen Sie sich von diesem Video ein paar Anregungen geben:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ran an die Samba!

Ganz egal, ob das Samba-Fieber Sie schon voll im Griff hat oder Sie noch den Bounce bearbeiten: Wir unterstützen Sie gerne! Vom Anfänger bis zum Turniertänzer erarbeiten wir mit jedem Paar die passende Choreografie. Wir wählen gemeinsam mit Ihnen die richtigen Samba Figuren aus, die zu Ihrem Level passen, und helfen Ihnen, sich Schritt für Schritt zu steigern. Die Samba ist eine eigenwillige Schöne, aber wenn Sie hartnäckig trainieren, werden Sie belohnt. Besuchen Sie gerne einen Kurs oder vereinbaren Sie einen Termin bei unseren Trainern!

Weitere Videos mit Samba Schritten und Figuren

Samba Fortlaufende Voltas

Samba Wischer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Samba Botafogos

Stationary Samba Walks

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Videos finden Sie auf unserem Youtube-Kanal

Tanzzubehör online vergleichen & kaufen

Alles was man zum Tanzen braucht - hier findet jeder was!

Was Tanzen für uns bedeutet, lässt sich schwer in Worte fassen. Tanz ist die Sprache, die der Körper mit der Musik spricht. Fred Astaire soll einmal gesagt haben: „Tanz ist ein Telegramm an die Erde mit der Bitte um Aufhebung der Schwerkraft!“ Deswegen fühlt sich auch jeder Mensch nach dem Tanzen so glücklich erschöpft – erschöpft, weil Tanzen die Kondition, Koordination und Kraft trainiert. Und glücklich, weil man durch die Konzentration auf Rhythmus und Schritte den Kopf frei bekommt. So ist Tanzen Entspannung für den Geist und zugleich Stimulation für die Muskeln. Wer tanzt, ist mit sich selbst in Einklang!

Denislav & Iliyana

Populäre Beiträge

4.9/5 - (12 votes)